1.12. / 19:00 Uhr Protestkundgebung
für inhaftierte Castor-BlockiererIn

 
Anti-Atom-Aktivistin im Gefängnis
 
Frankfurt am Main:

Soli – Aktion mit inhaftierten CastorblockiererIn am 1.12.2011

Ort: Frauenknast in Frankfurt Preungesheim – Obere Kreuzäcker Str. 4

Datum: Donnerstag, den 1.12.2011 um 19:00 Uhr
 
Noch ist der aktuelle Castor nur wenige Stunden an seinem Ziel angekommen, da wird es notwendig Folgeaktionen anzugehen. Anlass ist die Inhaftierung der Castor-Blockiererinnen Franziska Wittig und Cecile Lecomte. Dabei war Cecile laut Castorticker-Information komplett isoliert.

Um es nochmals klar zu sagen, nicht der Widerstand und Protest gegen Castortransporte und Atompolitik sind kriminell, kriminell sind die Folgen der Atomnutzung für die Menschen in den Uran–Abbaugebieten und Zwischen- und Endlagerstätten, kriminell sind die Einschränkungen der BürgerInnenrechte im Wendland, kriminell ist die Diskriminierung friedlichen Widerstands.

Cecile Lecomte ist mittlerweile wieder freigelassen und von Freunden abgeholt worden.

Franziska Wittig, die sich im Rahmen einer früheren Castor–Blockade für 12 Stunden auf einem Gleisbett einbetonierte ist immernoch in Preungesheim inhaftiert. Sie wird auch erst Ende Dezember / Anfang Januar entlassen. Über Weihnachten ist sie definitiv noch im Knast.

Wir sollten daher zeitnah zu dem noch laufenden Castortransport unsere Solidarität mit Franziska Wittig am Ort ihrer Inhaftierung zeigen. Kommt zahlreich zu einer Protestkundgebung vor dem Frauenknast in Frankfurt Preungesheim – Obere Kreuzäcker Str. 4 in Frankfurt am Main. Vergesst nicht, es ist sicherlich “soulfood” wenn sie etwas von der Kundgebung/Mahnwache hören. Die Aktion ist Solidarität mit Franziska und zugleich Solidarität mit der Anti–AKW–Bewegung, den Castor-Demonstranten im Wendland und anderswo sowie mit den Opfern der Uranwirtschaft.

Die Aktion wird von uns angemeldet.
 
Franziska freut sich über Eure Solidarität:

http://knast.blogsport.de/unterstuetzung/